Schriftart:

Kurzsichtigkeit (Myopie)

Bei der Kurzsichtigkeit treffen sich die parallel ankommenden Lichtstrahlen, die in der Linse gebündelt werden, bereits vor der Netzhaut. Wer kurzsichtig ist, sieht in der Ferne unscharf, in der Nähe dagegen scharf.

Für dieses Missverhältnis kommen zwei Ursachen in Betracht. Entweder ist der Augapfel zu lang oder die Brechkraft der Linse zu stark. Ein zu langes Auge ist bei weitem die häufigste Ursache, man spricht hier von einer Achsenmyopsie (weil die Länge der Augenachse daran schuld ist). Seltener dagegen tritt die sogenannte Brechungsmyopie auf, bei der die Augenlinse die Lichtstrahlen zu stark bricht.

Skizze: Querschnitt durch das Auge mit Strahlenverlauf bei Kurzsichtigkeit


© 2005-2014 Dr. med. Buchmann, Lasik Augenarzt Praxis München
URI: http://www.lasik-buchmann.de/kurzsichtigkeit.php
Konzept und Webdesign: webizin.de